EDU Control ist die Lösung für eine effiziente und einfache Verwaltung der digitalen Geräte in der Schule

Immer mehr digitale Geräte wie Tablets, Laptops aber auch interaktive Displays als Ersatz oder Ergänzung zur klassischen Wandtafel, halten Einzug in die Schulen. Damit steigt auch die Komplexität im Umgang mit diesen Geräten. Entscheidend ist, dass die digitalen Geräte den Schulalltag unterstützen und ihre Nutzung die Lehrkräfte nicht belastet sowie dass sie gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen genutzt werden.

Der einfache und effiziente Umgang mit diesen digitalen Geräten ist essenziell für die Akzeptanz des digitalen Klassenzimmers. Dabei spielt die Verwaltung der digitalen Geräte eine entscheidende Rolle.

die digitalen Geräte der Lehrpersonen mit EDU Control veralten

Wieso sollen/müssen digitale Geräte verwaltet werden?

  • Die Schule hat die digitale Aufsichtspflicht über die Nutzung der Geräte
  • Die Schule entscheidet welche Programme auf den Geräten genutzt werden können und dürfen
  • Durch die Verwaltung können Updates und die Verteilung von neuen Programmen zentral gesteuert werden
  • Durch die Verwaltung können die Geräte so für den Unterricht vorbereitet werden, dass dieser effizient durchgeführt werden kann; z.B. werden während des Unterrichts keine Updates durchgeführt und es sind immer nur jene Programme verfügbar, welche für das konkrete Unterrichtsfach auch tatsächlich benötigt werden
  • Ersatzgeräte können sofort durch die Schüler*innen personalisiert eingesetzt werden

EDU Control wurde speziell für Schulen entwickelt, um die spezifischen Bedürfnisse, welche Schulen an die Verwaltung von digitalen Geräten haben, zu befriedigen.

Hören Sie was der Schulleiter Karsten Kober dazu sagt und schauen Sie sich unser kurzes animiertes Video an.